Aktuelles

  • Fachkonferenz und Exkursion „Die Folgen des Klimawandels für Campingplatzbetreiber“: 19. März 2020, 09:00 bis 18:00 Uhr21/02/2020

    Campingurlaub boomt. Luxemburg und seine Nachbarregionen sind beliebte Destinationen unter Campingurlaubern. Das vielfältige Kultur- und Naturangebot, die günstige Lage inmitten der Großregion sowie die Bemühungen der Campingplatzbetreiber ihr Angebot und ihre Infrastruktur zu modernisieren haben viele Gäste dazu bewogen sich für einen Campingurlaub zu entscheiden.

    Gleichzeitig wurde der Campingsektor aber auch mit weniger erfreulichen Entwicklungen konfrontiert. In den letzten Jahren hatten sowohl die deutschen als auch die luxemburgischen Regionen entlang der Sauer, der Our und der Mosel mit Starkregen- bzw. Hochwasserereignissen zu kämpfen. Viele Campingplatzbetreiber waren direkt betroffen.

    Mit dem Klimawandel riskieren sich solche meteorologischen Ereignisse häufiger zu wiederholen. Um in Zukunft besser vorbereitet zu sein und die Schäden in Grenzen zu halten, hat der VoG Camprilux ein transnationales LEADER-Vorbereitungsprojekt ins Leben gerufen. Am 19. März 2020 findet in diesem Zusammenhang in Hosingen (L) eine Fachkonferenz mit anschließender Exkursion zu zwei Best-Practice Beispielen in Deutschland statt.

    Für weitere Information und das Programm bitte auf das Bild klicken.

  • De Mëllerdall - eng Regioun mat Goût: Exkursion nach Belgien 07/02/2020

    Am 5. Februar 2020 hatte die Mëllerdaller Produzenten a.s.b.l. im Rahmen des LEADER-Projektes „De Mëllerdall – eng Regioun mat Goût“ zu einer eintägigen Exkursion nach Belgien geladen. In der Gegend um Lüttich gibt es viele interessante Initiativen in den Bereichen Landwirtschaft, Gemüseanbau und Regionale Produkte. So besuchten die Teilnehmer die Ferme Larock welche sich die biodynamische Landwirtschaft auf die Fahnen geschrieben hat. Zu dem kleinen Bauernhof gehören eine Käserei, eine Gärtnerei, ein Kindergarten und ein kleiner Hofladen. Regelmäßig werden auch Weiterbildungskurse angeboten. Eine wichtige Rolle spielt zudem der gemein- und solidarwirtschaftliche Aspekt.
    Anschließend ging es weiter zu einer der drei Lütticher Filialen der Kooperative „Les petits producteurs“. Der Grundgedanke hinter dem Konzept sind: Lokal und/oder biologisch hergestellte Produkte für Jedermann und eine faire Preispolitik gegenüber den Produzenten.
    Last but not least wurde es gegen Ende dann etwas traditioneller mit dem Besuch der Abtei Val-Dieu und der gleichnamigen Brauerei. Bier brauen, genau wie die Käseherstellung, haben hier seit mehreren Jahrhunderten Tradition.

  • Schéi Feierdeeg an e gudde Rutsch!20/12/2019

    D’Ekipp vum LEADER-Büro Regioun Mëllerdall wënscht Iech schéi Feierdeeg an e gudde Rutsch an dat neit Joer.

    Das Team des LEADER-Büros Regioun Mëllerdall wünscht Ihnen besinnliche Feiertage und einen guten Start in das neue Jahr.

    L’équipe du bureau LEADER Regioun Mëllerdall vous souhaitent des bonnes fêtes et une heureuse année 2020.

  • Dir sidd am beschten Alter a wëllt Äert Wëssen un déi jonk Generatioun weiderginn a se beim Léieren ënnerstëtzen? Dann hu mir en Tipp fir Iech!03/12/2019

    Am Kader vum regionale LEADER-Projet “Super Senior” vum Mouvement pour l’Egalité des Chances pour Tous – MEC a.s.b.l. gouf e Nohëllefservice vu Seniore fir Kanner aus der Grondschoul op d’Been gestallt. D’Senioren hëllefen de Kanner beim Léiere mat hirem Wëssen an hirer Liewenserfarung, a gläichzäiteg bleiwen se aktiv. Souwuel fir d’ Kanner ewéi fir d’ Senioren ass et eng “win-win” Situatioun.
    Wéinst de grousser Nofro an dem positive Feedback, huet de Mouvement pour l’Egalité des Chances pour Tous – MEC a.s.b.l. décidéiert e weideren Opruf ze starte fir seng Ekipp vu Super Senioren ze verstäerken. Wann Dir iwwer 50 Joer sidd a Loscht hutt Iech an dësem Projet am Zeeche vum intergenerationellen Austausch ze engagéieren, da mellt Iech bei hinnen. Gesicht gi Senioren, déi de Kanner an de Fächer Däitsch, Franséisch oder Rechnen kënnen hëllefen.
    Dir kënnt Är Kandidatur bis den 13. Januar 2020 areechen.
    Fir weider Informatiounen:
    Mouvement pour l’Egalité des Chances pour Tous – MEC asbl
    9 rue André Duchscher
    L-6434 Echternach
    Tél : 26.72.00.35

    E-mail: info@mecasbl.lu
    Internet: https://mecasbl.lu/

  • Gadgets aus Holz vun hei - "Naturpark³"-Zeitung22/11/2019

    Gerade eben ist die neueste Ausgabe der "Naturpark³"-Zeitung erschienen, neben einer ganzen Reihe von interessanten Themen wie Geschenkideen für Weihnachten, dem Festival "NIGHT, Light & more" oder dem Wettbewerb "Äre Projet (m)am Naturpark", gibt es auch Neuigkeiten vom regionalen LEADER-Projekt "Holz vun hei" des Natur- & Geopark Mëllerdall zu berichten. So wurde in den vergangen Monaten fleißig an der Ausarbeitung und Produktion von Holzgadgets gearbeitet. Mehr dazu erfahrt ihr in der "Naturpark³"-Zeitung. Viel Spaß beim Lesen!

    Hier der direkte Link zum Artikel: https://issuu.com/naturpark.lu/docs/naturpark_our_naturpark3_no8-web/35

  • Haupeschfest: Die Mëllerdaller Produzenten in Aktion14/11/2019

    Auch dieses Jahr waren die regionalen Produzenten wieder beim traditionellen Haupeschfest in Berdorf am Start mit einem gemeinsamen Stand, einer großen Auswahl an Produkten und einem Grillstand.

Veranstaltungen