MĂĽhlen – Inventar, Exkursion und regionale Route

Projektträger: LAG LEADER+ Müllerthal

Mögliche Partner: Entente des SIT de la Région du Mullerthal – Petite Suisse Luxembourgeoise et Basse-Sûre a.s.b.l., Gemeinden und lokale Fremdenverkehrsvereine, Besitzer der Mühlenanlagen, Lokalhistoriker

Kurzbeschreibung: Zu Beginn des Projektes wurde ein Kriterienkatalog erstellt. Anschließend wurden die Recherchen zum Thema Kultur- und Industriegeschichte vertieft. Die Planung und die Gliederung des „Mühlenbuches“ wurde in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe durchgeführt. Anschließend wurden die Texte verfasst. Das im Namen der Region verankerte Thema Mühlen soll zusätzlich touristisch beleuchtet werden: Die „Mühlengruppe“ unternahm Exkursionen ins benachbarte Ausland (Deutschland: Adamsmühle in Tholey, Mühlenwanderweg im Schwarzwald, zwecks Erfahrungsaustausch mit bereits bestehenden Mühlenprojekten (touristischen Mühlenwanderwege und umgebauten Museumsmühlen). Daraufhin wurden Zusatzangebote (thematischer Wanderweg, thematische Events oder Gastronomie) von den „Tourismusexperten“ Schaal und Thielemann schriftlich ausgearbeitet. Erste Treffen zur Vorstellung des „Mühlenprojektes“ mit interessierten Gastronomen und Mühlenbesitzer wurden geplant und durchgeführt.

Ausgangssituation: Nach der Exkursion zum Euro-MĂĽhlencenter wurden erste Schritte zur Um setzung von Ideen in der LEADERRegion eingeleitet. Das Thema MĂĽhlen sollte neu aufbereitet werden, da die letzte Studie ĂĽber MĂĽhlen und Industrie von E. Erpelding bereits mehr als 20 Jahre zurĂĽckliegt. Weitere Exkursionen hinsichtlich touristischer Nutzung und Umsetzung werden geplant.

Ziele: - Kulturelles Erbe erhalten durch Dokumentation der Mühlen in der Region - Erstellung eines Kriterienkataloges in Hinsicht auf ein regionales „Mühlenbuch“ - Touristisches Zusatzangebot schaffen

Zeitplan: 2005-2006: Bearbeitung des Kriterienkatalogs, Exkursionen, Touristische Ausarbeitung

Budget: 64.824,34 €