Mensch und Stein

Projektträger: Gemeinde Mompach

Mögliche Partner: Gemeinde Beaufort Service Géologique du Luxembourg Administration des Eaux et Forêts

Kurzbeschreibung: Thematisiert wird vor allem die Nutzung des regionalen Rohstoffes „Stein“ durch den Menschen: verschiedene Gesteine Luxemburgs eignen sich als Bausteine oder dienen als Wasserspeicher, ihre unterschiedlichen Eigenschaften bedingen auch die vielfältigen Landschaften der Müllerthalgemeinden. Um die Kinder der Gemeinden für diese natürliche Ressource zu sensibilisieren, wurde ein geologischer Koffer entwickelt, der Informationen über die Geologie des Landes beinhaltet. Dieser wurde an den Primärschulen in Born und Beaufort an Schultagen eingesetzt. In der Gemeinde Mompach werden die verschiedenen Gesteine Luxem burgs auch einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, indem hinter der Primärschule in Born eine Trockenmauer mit Steintürmen, ein Gesteinspfad und ein Amphitheater aus den verschiedenen Gesteinen errichtet wird. Gleichzeitig wurde gemeinsam mit den Kindern der Primärschule ein geologischer Schnitt durch die Gemeinden der Region von Born bis Beaufort gebaut. Ein entsprechendes Profil wird auch in der Gemeinde Beaufort errichtet. Darüber hinaus führt ein geologischer Lehrpfad in einen offengelassenen Steinbruch, in dem Luxemburger Sandstein abgebaut wurde. Auf verschiedenen Tafeln werden Informationen zum Stein, zur Geologie und zu Abbau und Verwendung der Steine aus dem Steinbruch thematisiert. Dieser Lehrpfad kann von der Primärschule Beaufort und von Besuchergruppen der Jugendherberge Beaufort als außerschulicher Lernort genutzt werden und steht auch der interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung, da er in die Wanderwege der Region eingebunden ist.

Ausgangssituation: Die Gemeinden Mompach und Beaufort bilden gemeinsam ein Abbild der Geologie des Müllerthales. Die wechselhafte Geologie bedingt die verschiedenen Landschafts-, Landnutzungs- und Vegeta tionsformen, die diese einzigartige Region prägen. Gleichzeitig bildet(e) der Abbau und Export wirtschaftlich nutzbarer Gesteine – in der Vergangenheit wie heute – einen wichtigen wirtschaftlichen Faktor. Damit haben offengelassene Steinbrüche in der Region einen großen kulturhistorischen Wert.

Ziele: Das vorliegende Projekt soll das regionale Natur- und Kulturerbe aufwerten und die regionale Bevölkerung sowie Touristen für diese Ressourcen sensibilisieren.

Zeitplan: Januar 2006 - Januar 2008

Budget: 55.643,04 €