E Beiekuerf fir all Duerf – Förderung der Imkerei in der Region

Projektträger: FUAL–Fédération des Unions des Apiculteurs du Grand-Duché de Luxembourg

Mögliche Partner: Lycée Technique Hôtelier Alexis Heck, Kantonalverein der Bienenzüchter Grevenmacher; Remich; Echternach, LAG LEADER+ Miselerland & Müllerthal

Kurzbeschreibung: Neben dem Projekt „E Beiekuerf fir all Duerf” – Förderung der Imkerei in der Region“ ist dieses Projekt der zweite Teil eines großen Projekts zur Förderung der Imkerei in den beiden LEADER+ Regionen. Erstellt wurde ein rund 120-seitiges Buch mit verschiedensten Rezeptvorschlägen rund um das Thema Honig. Das Buch beinhaltet die besten Rezepte des jährlich, in Zusammenarbeit mit dem Lycée Technique Hôtelier Alexis Heck in Diekirch, stattfindenden Kochwettbewerbs. Alle Gerichte sind detailliert beschrieben und werden mit Hilfe von Farbbildern sehr appetitlich veranschaulicht. Es handelt sich um Vorspeisen, Hauptgänge, Desserts und Cocktails. Anlässlich der Weltausstellung der Imkerei vom 9. -14. September 2007 in Melbourne wurde das Kochbuch der Luxem-burger Imker „der Honig“ mit der Silbermedaille ausgezeichnet.

Ausgangssituation: Die Kulturlandschaft der LEADER+ Regionen Miselerland und Müllerthal ist bekannt für ihre ausgedehnten Streuobstbestände. Eng daran gekoppelt ist die Imkerei. Die Bienenzucht hat in den letzten Jahren einen starken Rückgang verzeichnet, woran nicht nur die Artenvielfalt leidet. Die mangelnde Bestäubung durch die Bienen ist ein großer ökonomischer Verlust.

Ziele: Das Buch zeigt dem Konsum enten, welch leckere Zuberei tungs möglichkeiten mit Honig möglich sind. Es kann somit einen kleinen Beitrag zur Absatzerhöhung des einheimischen Honigs leisten und so auch die Imkeraktivität nachhaltig unterstützen.

Zeitplan: Mai 2006 - Mai 2007

Budget: 35.452 €