Qualitätsoffensive Fahrradtourismus Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz

1. Projektbeschreibung

Für das Müllerthal, das  mit seiner abwechslungsreichen Landschaft ideale Voraussetzungen für naturnahe Erholung bietet, ist der Tourismus ein entscheidender Wirtschaftsfaktor. Lange Zeit wurde dieses Potential jedoch bei weitem nicht ausgeschöpft. Ziel war und  ist es deshalb bereits seit längerem, im Rahmen verschiedener LEADER-Projekte sowohl das Angebot an Aktivitäten in der Region als auch deren Vermarktung zu optimieren.

Der Wandertourismus fand bereits durch die Ausgestaltung des Müllerthal Trail (siehe hierzu auch die gesonderte Projektbeschreibung) eine deutliche Aufwertung. Mit der „Qualitätsoffensive“ Fahrradtourismus“, die 2011 gestartet wurde und im Frühjahr 2013 abgeschlossen sein wird, erhielt auch der Fahrradtourismus positive Impulse, da dieser Bereich trotz der bestehenden und auch zukünftig zu erwartenden großen Nachfrage im Müllerthal bislang eher eine marginale Rolle spielte. Vor Beginn des Projektes gab es beispielsweise noch kein ansprechendes Karten- und Prospektmaterial für Radtouristen. Zudem hielten nur wenige Beherbergungsbetriebe ein auf Radfahrer ausgerichtetes Angebot bereit.

Im Zuge des Projektes erfolgte deshalb eine Anpassung der Region an die AnsprĂĽche des stark gewachsen, modernen Radtourismus durch eine Intensivierung des Angebotes fĂĽr alle Sparten (Rennrad, Touren- und Mountainbike) und durch Entwicklung eines ganzheitlichen Vermarktungskonzeptes.

 

Biking Days 2011

 

2. Ziele

Das grundlegende Ziel des Projektes war die Förderung des Fahrradtourismus in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz. Mit dem Projekt sollten bestehende Nachfragepotentiale in diesem Segment durch eine Angebotsoptimierung ausgeschöpft werden. Dieses Vorhaben war ein gemeinsames Anliegen von Akteuren in der Region.

Mit dem Projekt sollten darüber hinaus wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Positionierung der Region im internationalen Fahrradtourismus geschaffen werden. Zudem sollten die Freizeitmöglichkeiten für die einheimische Bevölkerung verbessert werden.

 

Um diese ĂĽbergeordneten Ziele zu erreichen waren folgende Schritte notwendig:

  • Bestandaufnahme der vorhandenen fahrradtouristischen Infrastruktur und Angebote
  • Erstellung von Angeboten in Zusammenarbeit mit den verschiedenen Akteuren
  • Sensibilisierung der Anbieter (Beherbergung, Gastronomie) fĂĽr die Gruppe der Fahrradtouristen
  • Professionalisierung der fahrradtouristischen Vermarktung

Das grundlegende Ziel des Projektes war die Förderung des Fahrradtourismus in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz. Mit dem Projekt sollten bestehende Nachfragepotentiale in diesem Segment durch eine Angebotsoptimierung ausgeschöpft werden. Dieses Vorhaben war ein gemeinsames Anliegen von Akteuren in der Region.

Mit dem Projekt sollten darüber hinaus wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Positionierung der Region im internationalen Fahrradtourismus geschaffen werden. Zudem sollten die Freizeitmöglichkeiten für die einheimische Bevölkerung verbessert werden.

 

 

 

 

Klicken Sie auf das Bild, um den Flyer herunterzuladen.

 

 

3. Daten und Fakten

Projektträger:   

ORT (Office Régional du Tourisme) Région Mullerthal – Petite Suisse Luxembourgeoise

 

Projektpartner:       

  • Die 14 LEADER-Gemeinden
  •  Entente des syndicats d’initiative et de tourisme de la RĂ©gion du Mullerthal – Petite Suisse Luxembourgeoise et de la Basse SĂ»re
  • Lokale Fremdenverkehrsvereine (SITs)
  •  Ministère du Tourisme et des Classes Moyennes
  • Office National du Tourisme
  • LVI – LĂ«tzebuerger VĂ«los Initiativ
  • Hotellerie und Gastronomie
  • Jugendherbergen
  • CIGR MĂ«llerdall – Rent a Bike MĂ«llerdall
  • MĂ«llerdaller Regional Produzenten asbl
  • Lokale Vereine, z.B. Coolbiker Befort, VC Filano etc., Mullerthal Cycling asbl

Sonstige Betriebe (z.B. Fahrradgeschäfte und –vermietungen)

 

Laufzeit:                   

Januar 2011 – April 2013

 

Budget:                     

141.965,61 Euro