Auftaktveranstaltung LEADER-Projekt “Tourist-Info 2.0” 10/10/2016

LEADER-Projekt „Tourist-Info 2.0: Regionales Entwicklungskonzept für die Tourist-Informationen in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz“

Am Donnerstag, den 06.10.2016, fiel im Rahmen der Auftaktveranstaltung offiziell der Startschuss für das Regionale Entwicklungskonzept der Tourist-Informationen in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz.

Der Serviceanspruch an touristische Informationsstellen unterliegt einem Wandel. Touristen sind oftmals schon vor der Ankunft in einer Region bestens informiert. Vor Ort sucht der Gast Geheim-Tipps und Hintergrundinformationen. Des Weiteren ist die touristische Anlaufstelle heute multifunktional und bietet zusätzlichen Service an. Finanzielle und personnelle Ressourcen sind meistens nicht ausreichend, um all diesen Ansprüchen gerecht zu werden.

Mit Hilfe des LEADER-Projektes will sich die Region Müllerthal während drei Jahren der Herausforderung stellen, gemeinsam mit allen beteiligten Akteuren die Servicequalität sowie die Zusammenarbeit zu steigern.

Im Rahmen der europäischen LEADER-Initiative werden in Luxemburg, mit Unterstützung des Landwirtschaftsministeriums, Projekte finanziell gefördert, die zur Entwicklung ländlicher Regionen beitragen. Durch dieses europäische Förderinstrument konnten bereits zahlreiche gute Ideen in der Region Müllerthal umgesetzt werden. „Auch dieses Projekt, das im Rahmen der LEADER-Periode 2014-2020 vorgestellt wurde, repräsentiert die Hauptcharakteristiken der LEADER-Initiative: dem Bottom-up Prinzip, der innovative Charakter sowie dem partnerschaftlichen Charakter“, unterstreicht Fernand Etgen, Minister für Landwirtschaft, Weinbau und Verbraucherschutz.

Seit der Gründung von Luxembourg for Tourism GIE (2015) ist es deren Aufgabe die Destination im Ausland zu vermarkten. Die Mission des regionalen Tourismusverbandes ist es den Besucher vor Ort zu betreuen. „Wir freuen uns über die finanzielle Unterstützung. Es ist wichtig den Besuchern der Region Müllerthal einen qualitativ hohen und einzigartigen Aufenthalt in der Region zu garantieren. Die Tourist-Informationen sind die Visitenkarte einer Region“ so Marc Diederich, Präsident des Tourismusverbandes Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz

Qualität und kompetente Beratung werden im Tourismus immer wichtiger, zudem müssen Destinationen immer wieder neue Akzente setzen, um den hohen Ansprüchen der Reisenden entsprechen zu können. Nur auf diese Weise kann die Position einer Region als touristisches Ziel im internationalen Wettbewerb gefestigt werden.

Die Tourist-Informationen der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz haben sich in den letzten Jahren verändert: Die Einen haben sich zusammengeschlossen und die Anderen haben sich aufgelöst. Die Nachfrage der Besucher jedoch bleibt. Nicht zuletzt sind die Tourist-Informationen die Markenbotschafter der Region. Auch das Ministerium ist sich dessen bewusst. „Wir müssen uns dem modernen Gast anpassen“ bestätigt Luis Soares, Attaché de gouvernement 1er en rang, Ministère de l’Economie – Direction Générale Tourisme.

Weitere geplante Maßnahmen im Rahmen des LEADER-Projektes sind: Gästebefragungen, Bestandsaufnahme und die Ist-Analyse sowie Entwicklungs- und Kooperationskonzepte für die Tourist-Informationen. Des Weiteren gehören das Personal- und Kundenmanagement sowie die Umstrukturierung der räumlichen Gestaltung der Tourist-Informationen ebenfalls zu den geplanten Maßnahmen.

Informationen zum Projekt:

Linda Salentin

E-Mail: l.salentin@mullerthal.lu

Tel.: +352 72 04 57

IMG_7349

IMG_7328

IMG_7359